Das Sumpf-Herzblatt steht unter Naturschutz.

Insekten, besonders Fliegen, fliegen die Blüte an, weil sie sich von gelben Köpfchen auf den Nektarblättern Nektar erhoffen. Der ist aber nur vorgetäuscht, doch das Insekt erhält in der Blütenmitte einen Platz zum Aufwärmen.

Merken

Merken

Sumpf-Herzblatt (Parnassia palustris)

Spindelbaumgewächse (Celastraceae)

Das Sumpf-Herzblatt wird 5 bis 30 Zentimeter hoch. Die grundständigen Blätter sind herzförmig und lang gestielt. Sie haben bogige Hauptnerven. Der Stängel ist aufrecht und kantig und hat in der unteren Hälfte ein einzelnes sitzendes, stängelumfassendes Blatt – oder er ist ganz blattlos. Em Ende des Stängels steht eine einzelne weiße Blüte mit einem Durchmesser von 1 bis 3 Zentimetern. Die Kronblätter haben mehr oder weniger parallel verlaufende Adern. 5 Staubblätter wechseln sich mit 5 gelbgrünen Nektarblättern ab. Blütezeit ist von Juli bis September.

Das Sumpf-Herzblatt wächst auf Sumpfwiesen, an Quellen und in Flachmooren.