Willkommen in der Welt der Wildkräuter

Für die einen einer Ärgernis, für die anderen ein kulinarischer Gaumenkitzel: Löwenzahn, Brennnessel, Giersch & Co. – oder ganz einfach „Wildkräuter“. Sie lassen sich auf vielfältige Weise in der Küche verwenden und sind obendrein noch gesund. Wer einmal bei einem Kräuterspaziergang auf den Geschmack gekommen ist, findet auf dieser Seite Material zum Vertiefen:

Wer – wie ich – von der spannenden Welt der Wildkräuter fasziniert ist, dem wünsche viel frohe Stunden in der Natur und einen spannenden Austausch mit Gleichgesinnten.

Newsletter

Melde dich hier für den Newsletter an. Er erscheint ca. einmal pro Monat und ist werbefrei.

Aktuelle Beiträge

Pflanzenfarbstoffe

PFLANZENFARBSTOFFE Pflanzen erzeugen Farbstoffe und nutzen sie: für ihren Stoffwechsel, zur Abwehr von Feinden oder auch zur Unterstützung der Photosynthese. Nicht alle, aber viele dieser Farbstoffe sorgen für kräftige Farben - und man sagt [...]

Pflanzendruck

PFLANZEN-DRUCK Mit Blättern oder Blüten zu drucken ist eine interessante Möglichkeit, die Natur auf Stoff zu verewigen. Dabei ist "Druck" vielleicht der falsche Begriff, denn bei der hier vorgestellten Methode wird nicht die Farbe [...]

Ätherische Öle

ÄTHERISCHES ÖL Der Begriff "ätherisch" ist vom griechischen "aither" abgeleitet, was Himmelduft heißt. Dies weist darauf hin, dass es sich um etwas sehr Flüchtiges handelt. Gleichzeitig sind diese flüchtigen Düfte aber auch etwas sehr [...]

Massage-Öl

MASSAGE-ÖL Die richtigen Handgriffe lockern die Muskulatur oder stärken die Durchblutung. Bei Verdauungsbeschwerden hilft eine Bauch-Massage, bei Kopfweh die Massage der Schläfen. Massagen wirken über Berührungen, Knetungen und Streichungen - und über die enthaltenen [...]

Allelopathie

ALLELOPATHIE Was beim ersten Aussprechen einen Knoten in der Zunge verursachen kann, entpuppt sich beim näheren Hinsehen als ein erstaunliches biologischen Phänomen: Bei der Allelopathie hemmt eine Pflanze das Wachstum der anderen. Der schwierig [...]

Saponine

SAPONINE Der Begriff Saponine leitet sich vom lateinischen Wort für Seife (sapor) ab. Und tatsächlich ergeben Saponine, es handelt sich um sekundäre Pflanzenstoffe, wie beim Händewaschen mit Haushaltsseife einen seifenartigen, stabilen Schaum. Die meisten [...]

Brennnesseljauche

BRENNNESSELJAUCHE Pflanzenjauchen werden als mildes Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Zur Anwendung kommt meist die Brennnessel, aber auch Beinwell, Ackerschachtelhalm, Giersch, Löwenzahn, Kamille, Knoblauch oder Zwiebel werden genutzt. Brennnesseljauche gilt als schädlingsabwehrend und ist eine natürliche Düngung [...]

Rainkohl

Das Aussehen der jungen Pflanze erinnert an einige Kreuzblütler (z. B. Rucola), die sich aber im Geschmack unterscheiden. Die Verwechslung ist unproblematisch. RAINKOHL Lapsana communis Korbblütler | Asteraceae Rainkohl wird bis über einen [...]

Weiße Lichtnelke

Die Weiße Lichtnelke duftet intensiv und lockt damit Nachtfalter an. WEISSE LICHTNELKE Silene latifolia Nelkengewächse | Caryophyllaceae Die weiße Lichtnelke wird 30 bis 90 Zentimeter hoch und dicht behaart. Es gibt am Boden [...]

Sumpf-Herzblatt

Das Sumpf-Herzblatt steht unter Naturschutz. Insekten, besonders Fliegen, fliegen die Blüte an, weil sie sich von gelben Köpfchen auf den Nektarblättern Nektar erhoffen. Der ist aber nur vorgetäuscht, doch das Insekt erhält in der [...]

Wegwarte

Zuchtformen der Wegwarte dienen als Kaffee-Ersatz, auch Chicorée und Radicchio stammen von der Wildform der Wegwarte ab. WEGWARTE Cichorium intybus Korbblütler | Asteraceae Die Wegwarte wird 20 bis 120 Zentimeter hoch; sie ist [...]

Wilde Möhre

Unsere modern Gartenmöhre (Daucus sativus) könnte aus einer Kreuzung mit der Wilden Möhre entstanden sein. WILDE MÖHRE Daucus carota Doldenblütler | Apiaceae Die Wilde Möhre wird 20 bis 100 Zentimeter hoch. Ihr Stängel [...]

Große Sterndolde

Im Gegensatz zur Großen Sterndolde wird die Kleine Sterndolde nur etwa 40 Zentimeter hoch. Die Große Sterndolde wird gerne im Garten als Zierpflanze genutzt, ist aber auch wild zu finden. GROSSE STERNDOLDE Astrantia [...]

Kapuzinerkresse

Durch ihren Duft wirkt Kapuzinerkresse abstoßend auf einige Ameisen- und Schneckenarten. Für Blattläuse ist sie hingegen besonders anziehend und wird deshalb gezielt im Gemüsebeet gepflanzt und sozusagen “geopfert”, um die Läuse von anderen Pflanzen [...]