Willkommen in der Welt der Wildkräuter

Für die einen einer Ärgernis, für die anderen ein kulinarischer Gaumenkitzel: Löwenzahn, Brennnessel, Giersch & Co. – oder ganz einfach „Wildkräuter“. Sie lassen sich auf vielfältige Weise in der Küche verwenden und sind obendrein noch gesund. Wer einmal bei einem Kräuterspaziergang auf den Geschmack gekommen ist, findet auf dieser Seite Material zum Vertiefen:

Wer – wie ich – von der spannenden Welt der Wildkräuter fasziniert ist, dem wünsche viel frohe Stunden in der Natur und einen spannenden Austausch mit Gleichgesinnten.

Newsletter

Melde dich hier für den Newsletter an. Er erscheint ca. einmal pro Monat und ist werbefrei.

Aktuelle Beiträge

Kompost-Aktivator

Wer das Büchlein „Ein Garten liegt verschwiegen …“ gelesen hat, kennt in etwa die Rezeptur für „Humofix“, dem Aktivator, um aus Kompost möglichst schnell Humus werden zu lassen. „In das Pulver gehören fünf Unkräuter: [...]

Blumenkerze

BLUMENKERZE Mit gepressten Blumen und Blättern und eine Kerze könnt ihr euch ein bisschen Frühling ins Wohnzimmer zaubern, ganz egal, welche Jahreszeit draußen herrscht. Ich habe drei Methoden ausprobiert, die Blüten auf die Kerze [...]

Sommersonnwende

SOMMERSONNWENDE Einen Sonnwende findet zweimal im Jahr statt. Die Sommersonnwende markiert den längsten Tag und die kürzeste Nacht (auf der Nordhalbkugel). Die Sommersonnwende fällt meist auf den 21. Juni, in manchen Jahren auch auf [...]

Vitamin C

VITAMIN C Warum brauchen wir eigentlich Vitamin C? Warum haben Wildkräuter besonders viel Vitamin C? Junge Pflanzen mehr als alte? Und warum setzt die Lebensmittelindustrie vielen Nahrungmitteln Vitamin C zu? Fangen wir beim Licht [...]

Pastinak

Pastinaca sativa ist die Urform unserer heutigen Gemüse-Pastinake. Pastinak war früher Nonnen und Mönchen verboten, damit sie keine fleischlichen Begierden entwickelten. PASTINAK Pastinaca sativa Doldenblütler | Apiaceae Pastinak wird 30 bis 100 Zentimeter [...]

Kanadische Goldrute

Die Kanadische Goldrute wurde als Gartenpflanze schon früh nach Europa eingeführt, vermutlich 1645 nach England. Nach ihrer Einführung in botanischen Gärten und fürstlichen Parks hielten sie Einzug in die Bauern- und Bürgergärten und schließlich [...]

Gefleckter Aronstab

Alle Teile der Pflanze sind giftig. Der Aronstab ist eine Kesselfallenblume. Wenn sich die Blüten öffnen entströmt ihnen ein Geruch, der winzige Schmetterlingsfliegen anlockt. Diese rutschen auf Öltröpfchen am Grund des Hüllblatts zwischen den [...]

Schafgarbe

Schafe fressen die Blätter der Schafgarbe gerne, verschmähen aber oft den zähen Stängel. Dieser bleibt dann nach Abzug der Herde zurück. SCHAFGARBE Achillea millefolium Korbblütler | Asteraceae Schafgarbe wird bis zu 70 Zentimeter [...]

Kapuzinerkresse

Durch ihren Duft wirkt Kapuzinerkresse abstoßend auf einige Ameisen- und Schneckenarten. Für Blattläuse ist sie hingegen besonders anziehend und wird deshalb gezielt im Gemüsebeet gepflanzt und sozusagen “geopfert”, um die Läuse von anderen Pflanzen [...]

Ringelblume

Ringelblumen gehören in jeden Gemüsegarten, denn sie vertreiben durch ihre Wurzeln Schadorganismen. Und sehen mit ihren kräftigen Farben in gelb und orange auch noch wunderhübsch aus. Wer sie jedoch im Garten hat und die [...]

Beifuß

Das Kraut ist kein besonders aufregender Hingucker, auch wenn es häufiger vorkommt als mancher vielleicht ahnt. Meist ist nur die Sitte bekannt, der Gans vor dem Braten einen Stängel Beifuß zuzugeben. Doch damit tun [...]