Die ganze Pflanze, besonders ihre Knollen sind giftig.

Winterling (Eranthis hyemalis)

Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)

Der Winterling wird 8 bis 15 Zentimeter hoch und hat meist eine einzige, gelbe Blüte mit 5 bis 8 Blütenblättern, trichterförmigen Honigblättern und zahlreichen Staubblättern. Unterhalb der Blüte steht ein sternartiger Quirl aus drei tief geteilten Hochblättern. Die grundständigen Blätter sind kreisrund, vielspaltig und lang gestielt. Die Blüten sind nur bei Sonnenschein geöffnet. Blütezeit ist von Februar bis März.

Man findet ihn in Parkanlagen und Gehölzen.

Der Winterling enthält herzwirksame Chromonderivate, Flavonoide und Lecitine.