Die Blüten duften nachts stärker als am Tag. Sie werden von Nachtfaltern bestäubt.

Echtes Seifenkraut (Saponaria officinalis)

Nelkengewächse (Caryophyllaceae)

Das Seifenkraut wird 30 bis 70 Zentimeter hoch, ist kahl oder zerstreut kurzhaarig. Die kreuzgegenständigen Blätter sind schmal bis eiförmig und bis über 10 Zentimeter lang. Die Blüten stehen in gestielten, doldigen Blütenständen on den oberen Blattwinkeln und am Ende des Stängels. die Kronblätter mit dem Nagel sind 3 bis 4 Zentimeter lang, rosa bis weiß, mit einem schuppigen Nebenkrönchen. Der Kelch ist röhrenförmig. Blütezeit ist Juni bis September.

Es wächst auf Wegrändern, Schuttplätzen, an Flussufern und in Gebüschen.

Es enthält Saponine.

Wegen der möglichen Reizwirkung auf Magen, Darm oder Nieren wird Seifenkraut nicht zur Selbstbehandlung genutzt.