Die Christrose blüht als eine der wenigen Blumen im Dezember und vereinzelt bis in den späten März hinein. Daher auch ihre alternative Namen wie Schneerose, Winterrose oder Schneekaderl.

Christrose (Helleborus niger)

Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)

Die Christrose wird etwa 15 bis 30 Zentimeter hoch. Ihr Stängel ist unverzweigt und hat meist nur eine Blüte. Oben stehen ein bis zwei ovale Hochblätter. Die anderen Blätter sind lederig und überwintern. Die Blüten sind weiß bis dunkelrose und haben einen Durchmesser von fünf bis 10 Zentimeter. Blütezeit ist Dezember bis März, eventuell sogar bis Mai.

Die Christrose findet sich in Laub- und Mischwäldern.

In den Blättern und im Wurzelstock ist das herzwirksame Glykosid Helleborein enthalten. Daher wird die Christrose weder in der Küche noch in der Selbstmedikation eingesetzt!