Weiße Taubnessel

Die Blätter erinnern an Brennnesselblätter, sind aber taub, das heißt, sie brennen nicht. Weiße Taubnessel (Lamium album) Lippenblütler (Lamiaceae) Die Weiße Taubnessel wird 20 bis 50 Zentimeter hoch. Die kreuzgegenständigen Blätter sind [...]

Weiße Taubnessel2018-07-22T14:35:06+00:00

Wolliger Schneeball

Der Wollige Schneeball ist giftig. Wolliger Schneeball (Viburnum lantana) Moschuskrautgewächse (Adoxaceae) Der Wollige Schneeball ist ein bis zu 5 Meter hoher Strauch. Die jüngsten Triebe wie die Blattunterseite sind dicht sternhaarig-filzig. Die [...]

Wolliger Schneeball2018-03-28T13:00:45+00:00

Weiße Lichtnelke

Die Weiße Lichtnelke duftet intensiv und lockt damit Nachtfalter an. Weiße Lichtnelke (Silene latifolia) Nelkengewächse (Caryophyllaceae) Die weiße Lichtnelke wird 30 bis 90 Zentimeter hoch und dicht behaart. Es gibt am Boden [...]

Weiße Lichtnelke2018-07-14T18:56:59+00:00

Frühlingsknotenblume

Die Frühlingsknotenblume ist geschützt und giftig. Seit dem 15. Jahrhundert ist sie als Symbol- und Zierpflanze in mitteleuropäischen Gärten nachgewiesen. Sie ist mit dem Schneeglöckchen verwandt. Merken Merken Merken Frühlingsknotenblume [...]

Frühlingsknotenblume2018-01-24T14:14:47+00:00

Sumpf-Herzblatt

Das Sumpf-Herzblatt steht unter Naturschutz. Insekten, besonders Fliegen, fliegen die Blüte an, weil sie sich von gelben Köpfchen auf den Nektarblättern Nektar erhoffen. Der ist aber nur vorgetäuscht, doch das Insekt erhält in der [...]

Sumpf-Herzblatt2018-03-27T19:49:50+00:00

Schneeglöckchen

Das Schneeglöckchen steht unter Naturschutz. Es ist leicht giftig. Der Name "Schneeglöckchen" verweist darauf, dass zu seine Blütezeit häufig noch Schnee liegt. Merken Merken Schneeglöckchen (Galanthus nivales) Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae) Das [...]

Schneeglöckchen2018-03-14T17:15:21+00:00

Meerrettich

Ausgestochene Meerrettich-Pflanzen können mit waagrecht gelegter Wurzel im Garten kultiviert werden. Neue Wurzeln wachsen nach unten, während die alte dicker wird. Um dicke und glatte Meerrettichstangen zu erzielen werden im Juni Wurzeln freilegt, alle [...]

Meerrettich2018-05-16T09:00:49+00:00

Ährige Teufelskralle

Die Ährige Teufelskralle wird auch Weiße Teufelskralle oder Rapunzel genannt. Ährige Teufelskralle (Phyteuma spicatum) Glockenblumengewächse (Campanulaceae) Die Ährige Teufelskralle wird 30 bis 80 Zentimeter hoch. Der Stängel ist aufrecht und kahl. Die [...]

Ährige Teufelskralle2018-01-23T21:16:15+00:00

Akelei

    Die Akelei steht unter Naturschutz; sie ist giftig. Sie war Blume des Jahres 1985. Nur Hummeln haben einen Rüssel, der lang genug ist, um an den nektarführenden Sporn der Blüte zu gelangen. [...]

Akelei2018-01-23T20:51:33+00:00

Wald-Geißbart

Die Blütenstände des Wald-Geißbarts ähneln denen des Mädesüß. Wald-Geißbart (Aruncus dioicus) Rosengewächse (Rosaceae) Der Wald-Geißbart wird ein bis zwei Meter hoch, zunächst aufrecht, später überhängend. Er hat lang gestielte, sehr große, zwei- [...]

Wald-Geißbart2018-01-23T20:11:32+00:00