Feld-Thymian

Der Feld-Thymian ist unter mehreren Namen bekannt: Gewöhnlicher Thymian, Breitblättriger Thymian oder auch Arznei-Thymian. FELD-THYMIAN Thymus pulegioides Lippenblütler | Lamiaceae Der Feld-Thymian wird 8 bis 25 Zentimeter hoch. Er wächst buschig, ohne kriechende [...]

Feld-Thymian2019-05-20T17:27:58+02:00

Wiesen-Flockenblume

Ihr lateinischer Name erinnert an die mythischen Kentauren, von denen einer (Chiron) besonders weise und heilkundig war. WIESEN-FLOCKENBLUME Centaurea jacea Korbblütler | Asteraceae Die Wiesen-Flockenblume wird 10 bis 60 Zentimeter hoch. Ihre unteren [...]

Wiesen-Flockenblume2019-06-16T12:36:48+02:00

Akelei

    Die Akelei steht unter Naturschutz; sie ist giftig. Sie war Blume des Jahres 1985. Nur Hummeln haben einen Rüssel, der lang genug ist, um an den nektarführenden Sporn der Blüte zu gelangen. [...]

Akelei2019-06-16T12:36:02+02:00

Blutweiderich

Wegen des hohen Gerbstoff-Gehalts wurde Blut-Weiderich früher in der Ledergerbung eingesetzt. BLUTWEIDERICH Lythrum salicaria Weiderichgewächse | Lythraceae Blut-Weiderich wird 30 bis 120 Zentimeter hoch, häufig ist er verzweigt. Die Blätter sind schmal, am [...]

Blutweiderich2019-05-14T08:29:14+02:00

Geflecktes Knabenkraut

Das Gefleckte Knabenkraut steht unter Naturschutz. GEFLECKTES KNABENKRAUT Dactylorhiza maculata Orchideengewächse | Orchidaceae Das Gefleckte Knabenkraut wird 20 bis 60 Zentimeter hoch. Die Blätter erreichen den Blütenstand nicht, sind auf der Oberseite dunkelbraun [...]

Geflecktes Knabenkraut2019-05-19T15:11:15+02:00

Schuppenwurz

Wenn eine Schuppenwurz zum ersten mal blüht, ist sie meist schon etwa zehn Jahre alt. Der deutsche Name leitet sich von den fleischigen, weißlichen Speicherschuppen am Rhizom ab. SCHUPPENWURZ Lathraea squamaria Sommerwurzgewächse | [...]

Schuppenwurz2019-05-20T19:06:09+02:00

Kriechender Günsel

Getrocknet und geräuchert soll Günsel gute Geister herbeirufen. KRIECHENDER GÜNSEL Ajuga reptans Lippenblütler | Lamiaceae Der Kriechende Günsel wird 10 bis 30 Zentimeter hoch. Er hat beblätterte Ausläufer. Sein Stängel ist meist auf [...]

Kriechender Günsel2019-06-16T12:34:46+02:00

Pyrenäen-Storchschnabel

Storchschnabel-Arten haben gestielte, meist handförmig geteilte Blätter. Die fünfzähligen Blüten sitzen am Ende langer Stiele. Ihren Namen verdanken sie ihrer schnabelförmigen Frucht. PYRENÄEN-STORCHSCHNABEL Geranium pyrenaicum Storchschnabelgewächse | Geraniaceae Der Pyrenäen-Storchschnabel wird 20 bis [...]

Pyrenäen-Storchschnabel2019-05-27T16:59:38+02:00

Echtes Seifenkraut

Die Blüten duften nachts stärker als am Tag. Sie werden von Nachtfaltern bestäubt. SEIFENKRAUT Saponaria officinalis Nelkengewächse | Caryophyllaceae Das Seifenkraut wird 30 bis 70 Zentimeter hoch, ist kahl oder zerstreut kurzhaarig. Die [...]

Echtes Seifenkraut2019-05-19T15:52:04+02:00

Wiesenbärenklau

Zur Unterscheidung mit der stark phototoxischen Herkulesstaude (oder Riesenbärenklau) gilt folgender Spruch: Ist der Stängel kantig und rau - ist es Wiesenbärenklau. Ist er der Stängel rund und fleckig - geht es dir alsbald [...]

Wiesenbärenklau2019-05-20T17:07:30+02:00