Wilde Karde

Ihren Volksnamen "Weberkarde" oder "Weberdistel" verdankt die Karde ihren getrockneten Blütenköpfen, die aufgrund ihrer Form und Härte zum Kämmen und Bürsten von Stoffen geeignet sind und von Webern eingesetzt wurden, um Wollstoffe aufzurauen. [...]

Wilde Karde2019-05-26T16:26:59+02:00

Wiesen-Witwenblume

Die runden Köpfe der Wiesen-Witwenblume (auch Acker-Witwenblume) sehen aus wie Kinderköpfe. Daher hat man sie früher bei Kindern mit Kopfgrind und Krätze eingesetzt. WIESEN-WITWENBLUME Knautia arvensis Geißblattgewächse | Caprifoliaceae Die Wiesen-Witwenblume wird etwa [...]

Wiesen-Witwenblume2019-05-20T17:01:57+02:00

Baldrian

Der Duft des Baldrians soll dem Lockduft rolliger Katzen entsprechen, weshalb er Kater magisch anzieht ("Katzenkraut"). BALDRIAN Valeriana officinalis Geißblattgewächse | Caprifoliaceae Der Baldrian wächst hoch und aufrescht (bis zu 1,5 Meter Höhe). [...]

Baldrian2019-05-14T08:24:06+02:00